Die zweite Mannschaft der Spvg. Hiddenhausen unterlag dem Tabellenführer SC Batman auf der Eilshauser Alm mit 0:5 (0:2). Kaum zu glauben bei dem klaren Endergebnis, dass trotzdem ein Punktgewinn drin gewesen wäre.

Die Vereinigten gerieten zwar durch den ehemaligen Hiddenhauser Dilbirn Ayas in der 6. Minute früh mit 0:1 in Rückstand, doch schnell sollte sich herausstellen, dass nur die Offensivabteilung der Gäste bereit für einen Aufstieg in die Kreisliga A ist. Die Gastgeber vergaben im Anschluss an den Rückstand unzählige Einschussmöglichkeiten von höchster Qualität. Da auch der Tabellenführer munter den Weg nach vorne suchte, entwickelte sich für die Zuschauer ein ansehnliches und abwechslungsreiches Spiel – mit der Garantie zum Haare raufen bei denen, die es mit der Spielvereinigung hielten. Besonders bitter lief es dann in der 36. Minute für die Hausherren, die erneut eine hundertprozentie Möglichkeit vergaben und im Anschluss ausgekontert wurden – das 0:2 von Rene Kagels bedeutete den Halbzeitstand. Einen ähnlichen Vorlauf nahm der dritte Treffer der Herforder in der 55. Minute, die zunächst eine Doppelchance von Nicolas Weßolowski überstanden und durch den anschließenden Konter das 0:3 von Kagels hinnehmen mussten. Damit war die Luft aus der Partie raus, denn beide Seiten ließen es nun ruhiger angehen. Die letzten beiden Treffer des Tages erzielten dann noch Hassan Noureddine (70.) und Rene Kagels (85.) zum kaum zu verstehenden 0:5-Endstand.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert