Beie Mannschaften der Spvg. Hiddenhausen testeten am Sonntag nochmals ihre Form. Während die zweite Mannschaft erst Ende Februar in die Rückrunde einsteigt, geht für das Bezirksliga-Team „der Ernst des Lebens“ bereits am kommenden Sonntag mit der Auftaktpartie beim SC Vlotho wieder los.

RW Kirchlengern III – Spvg. Hiddenhausen II 3:0 (3:0)

Beim B-Ligisten aus der Gruppe 2 war die ersatzgeschwächte Auswhl der Vereinigten besonders in der ersten Halbzeit unterlegen und verlor verdient. Nach Treffern von Zelki Kalkan (8.), Dastin Reinsch (24.) und Maurice Bischoff (34.) stand das 0:3-Endergebnis bereits zum Pausentee fest.

Spvg. Hiddenhausen – SC Bad Salzuflen 1:0 (0:0)

Die derzeit aus Krankheitsgründen dezimierte Mannschaft der Spielvereinigung fand im lippischen A-Liga-Tabellenführer SC Bad Salzuflen noch einmal einen gewünschten Härtetest vor der am Sonntag beginnenden Rückrunde. Das 1:0-Endergebnis entsprach dann auch exakt den gezeigten Leistungen auf dem Feld. Die mit ehemaligen Landesliga-Spielern gespickte Mannschaft der Kurstädter spielte mehr als ordentlich mit, konnte sich aber im gesamten Spielverlauf nur Halbchancen herausarbeiten. Das galt auch lange Zeit für die Vereinigten, die eine Minute nach Wiederanpfiff in Führung gingen, als die Gäste den Ball im Spielaufbau an Marc Andre Salle verloren, der dann Nico Becker in Szene setzte und dieser schließlich aus fünf Metern ins Tor traf. Im weiteren Spielverlauf vergaben die frei vor dem Tor auftauchenden Fabio Serrone und Luis Giacomo Lignante weitere Treffer, scheiterten jedoch jeweils an Salzuflens Torwart Marcel Frormann.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert