Die Wege beider Mannschaften der Spvg. Hiddenhausen haben sich am Sonntag getrennt. Während die zweite Mannschaft auf der heimischen Alm in Eilshausen ihre Form testete, reiste das Bezirksliga-Team in den Kreis Detmold.

Spvg. Hiddenhausen II – TuS Bruchmühlen III 5:0 (2:0)

Ohne Probleme gewann die zweite Mannschaft ihr Testspiel, die trotz personeller Probleme über die gesamte Spielzeit dem C-Ligisten überlegen war und den Klassenunterschied zwischen den Kontrahenten zu jederzeit erkennen ließ. In der 19. Minute gelang Nicolas Weßolowski mit der 1:0-Führung nach einer herrlichen Kombination gleich der schönste Treffer des Tages. Nur drei Minuten später markierte Louis Aleth mit freundlicher Unterstützung von Torwart Jan Fischer den 2:0-Halbzeitstand. Nach dem Pausentee erhöhte zunächst Sebastian Herrmann mit einem Doppelpack in der 46. und 58. Minute auf 4:0, ehe Nicolas Weßolowski mit einem platzierten Freistoß, dem vom Innenpfosten den Weg ins Tor fand, für den 5:0-Endstand sorgte.

SV Eintracht Jerxen-Orbke – Spvg. Hiddenhausen 1:2 (0:0)

Testspielzeit ist auch immer die Gelegenheit, neue Sportanlagen kennzulernen – so auch für die Vereinigten, die aufgrund einer Krankheitswelle im Kader dezimiert zum Bezirksligisten in den Kreis Detmold reisten. Trotzdem gewannen die Gäste wie bereits das „Hinspiel“ im Sommer, damals ausgetragen in Lippinghausen, mit 2:1. Nach einer überschaubaren ersten Hälfte zeigte sich die Spielvereinigung im zweiten Abschnitt verbessert und ging durch Alexander Sitters Heber in der 47. Minute mit 1:0 in Führung. Acht Minuten vor dem Ende glich zunächst Nikita Sedelnikov zum 1:1 aus, ehe Sinan Boga praktisch im Gegenzug den 2:1-Erfolg der Hiddenhauser Mannschaft sicherstellte.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert