2000 - 2010

Im letzten Jahr seiner Amtszeit holte Friedrich-Wilhelm Jentsch einen sicheren Mittelfeldplatz mit unserer ersten Mannschaft heraus. Jentsch zog sich dann mit den Worten „wenn es am schönsten ist, soll man aufhören" aus dem aktiven Trainergeschäft zurück.

Die zweite Mannschaft schaffte den angestrebten Aufstieg in die Kreisliga B unter dem neuen Trainer Stefan Malachewitz. In einem dramatischen Meisterschaftsrennen mit dem neugegründeten SC Batman Herford musste ein Entscheidungsspiel zwischen den am Ende punktgleichen Kontrahenten im Rudolf-Kaiser-Stadion zu Vlotho den Aufstieg entscheiden. Der reaktivierte Volker Brakmann erzielte das entscheidene 1:0 zum glücklichen Sieg.  

Zur Saison 2002/2003 wurde Rüdiger Tschierswitz neuer Coach der ersten Mannschaft. Das Gesicht der Mannschaft veränderte sich, viele junge Spieler versuchten ihr Glück in der Bezirksliga und als sehr gutes Ergebnis sprang der 6. Platz heraus. Jedoch bekam das Vertrauensverhältnis zwischen Trainer, Vorstand und Spieler während der Saison Risse, so dass man sich von Tschierswitz trennte.

Die zweite Mannschaft musste erkennen, dass die Trauben in der Kreisliga B ein wenig höher hängen. Nach relativ gutem Start wurde mit Platz 14 der Abstieg gerade noch vermieden.

Im Jahr 2002 wurde dann auch die Zukunft der Spielvereinigung gesichert. Der langjährige Vorsitzende Rolf Siekmann suchte schon länger vergeblich nach einem Nachfolger, bis er ihn in Ex-Spieler Frank „Jo" Aufderheide doch noch fand. Beide stellten eine neue, jüngere Vorstandsmannschaft zusammen, die im Oktober einstimmig gewählt wurde. Siekmann, 17 Jahre lang 1. Vorsitzender des Vereins und bereits vorher in verschiedenen Positionen tätig, wurde unter großem Beifall der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Darüberhinaus schlossen sich die Altligateams aus Lippinghausen und Eilshausen zusammen und kickten nun auch unter der Flagge der Spvg. Hiddenhausen.

Ein neuer Trainer für die Saison 2003/2004 wurde auch gefunden. Uwe Horster legte mit unserer Truppe mächtig los und nach der Hinserie lagen wir punktgleich mit dem Rangersten TuS Tengern sensationell auf dem 2. Platz. Dieses Tempo konnte bis zum Ende der Serie nicht gehalten werden, am Ende sprang erneut ein toller 6. Platz heraus, sogar mit sieben Punkten mehr als im Vorjahr.

Unsere Reserve landete diesmal im gesicherten Mittelfeld. Stefan Malachewitz verabschiedete sich mit dem 9. Rang nach dreijähriger Tätigkeit von seinem Traineramt.

Nicht rund lief es ein Jahr später. Unsere erste Mannschaft kam nicht in Tritt, belegte über weite Strecken der Serie einen Mittelfeldplatz. Als man sich im Frühjahr gesichert wähnte, folgten fünf Niederlagen am Stück und es wurde zu einer äußerst unpopulären Maßnahme gegriffen, die Trennung von Trainer Uwe Horster. Ohne zu Zögern folgte Volker Brakmann unserer Bitte, die Mannschaft für den Rest der Saison zu übernehmen und mit zwei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten vier Spielen wurde der Klassenerhalt gesichert.

Die zweite Mannschaft überragte dagegen. Unter dem neuen Trainergespann Lars Fege & Michael Wißkamp wurde nicht nur attraktiver Fußball gespielt, der so einige Zuschauer anlockte, man belegte auch mit Rang 3 eine sensationelle Platzierung.

Die dritte Mannschaft, in den letzten Jahren mit Mittelfeldplätzen in der Kreisliga C ausgestattet, hatte im Jahr 2005 Personalsorgen, so dass der Spielbetrieb eingestellt wurde.  

Nur nicht wieder zittern hieß die Parole für die neue Spielzeit. Der neue Trainer Jürgen Müsse konnte die Mannschaft sogar bis weit in die Rückserie in der Spitzengruppe etablieren, am Ende ging dem kleinen Kader jedoch die Kraft aus, so dass ein zufriedenstellender 8. Platz am Ende heraus kam.  

Ein bitteres Jahr folgte für alle Freunde unseres Vereins in der Saison 2006/2007. Von Verletzungssorgen und  Personalproblemen gebeutelt, teilweise ausgelöst durch nicht gehaltene Zusagen von Spielern, spielte unsere erste Mannschaft von Beginn an gegen den Abstieg. In der Winterpause wurde personell nochmals aufgestockt, doch es reichte in der ganzen Rückrunde nur noch für einen Sieg, was bedeutete, dass man auf dem 16. Tabellenplatz stehend zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Gang in die Kreisliga A antreten musste. Trainer Jürgen Müsse und der Vorstand einigten sich zum Saisonschluß auf die Beendigung der Zusammenarbeit.  

So trat die erste Mannschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in der Spielzeit 2007/2008 in der Kreisliga A an. Mit dem neuen Trainer Carsten Schulze kamen nach einigen Abgängen auch neue Spieler hinzu, mit denen man lange Zeit an den Plätzen ganz oben schnuppern konnte. Am Ende stand man auf dem 5. Tabellenplatz, da man gegen die Top 4 der Tabelle nur 4 von 24 möglichen Punkten erzielen konnte.

Die zweite Mannschaft fuhr in den Jahren zuvor jeweils sichere Mittelfeldplätze ein. Das Trainergespann Lars Fege & Michael Wißkamp verabschiedete sich nach vierjähriger Tätigkeit.   

In der Folgesaison konnte Schulze unsere Mannschaft in der Hinserie zeitweise auf dem ersten Platz etablieren. Am Ende belegten bedingt auch durch sehr viele Unentscheiden den 8. Tabellenplatz.

Unsere zweite Mannschaft hatte dagegen Probleme, die Klasse zu halten. Nachdem man sich vom neuen Trainer Maik Eberle inmitten der Saison getrennt hatte, führte Dietmar Foerster die „Reserve" noch in ein Entscheidungsspiel gegen den SV Enger/Westerenger. Durch zwei Tore vom reaktivierten Thomas Heibrock gewann man mit 2:0 und erreichte den Klassenerhalt.

 

AXA Björn Westheider Logo Peers-World