Kreisliga C: Zweite Mannschaft bleibt auf Erfolgskurs

Die zweite Mannschaft der Spvg. Hiddenhausen bleibt erfolgreich: Mit einem am Ende klaren 6:1 (1:0)-Sieg auf der Eilshauser Alm gegen TuRa Löhne III verschaffte sich die Mannschaft von Trainer Robert Duvnjak eine gute Ausgangsposition für den weiteren Verlauf der Saison.

Dabei konnten die Gastgeber in der ersten Halbzeit noch nicht so recht überzeugen. Das lag aber auch am Gegner, der sich zunächst nicht versteckte und mit Kontern gefährlich wurde. Brenzlig wurde es in der 8. Minute, als Gästeakteur Tom Ostreich eine harte Hereingabe aus drei Metern Torentfernung nicht zur Führung für seine Mannschaft verwandeln konnte. Auch die Vereinigten hatten Chancen: Zweimal tauchte Felix Höhner völlig frei vor TuRa-Keeper Juha Hiljanen auf, der jeweils klären konnte. Aber warum einfach die Tore erzielen, wenn es auch schwer geht? In der 22. Minute nahm Höhner einen auf ihn hoch angespielten Ball akrobatisch mit dem Fuß an und schoß das Spielgerät mit dem eigentlich schwächeren linken Fuß in den Winkel - ein Traumtor zur 1:0-Halbzeitführung. Nach dem Wechsel stellte Marvin Grotelüschen bereits sechs Minuten nach Wiederanpfiff mit seinem Tor zum 2:0 die Weichen auf Sieg. Die Spielvereinigung, nun besser unterwegs, profitierte dann vom 3:0 durch Felix Höhner in der 57. Minute und den nachlassenden Kräften beim Gegner und machte es dann deutlich: Leonard Koch (64.) und erneut Höhner (68.) legten das vierte und fünfte Tor nach, ehe Quoc Le Duong kurz vor dem Ende für den Ehrentreffer der Gäste sorgte. Für den 6:1-Endstand sorgte dann Nico Becker in der Schlußminute.

AXA Björn Westheider Logo Peers-World