Vorschau: Gegner kommen mit weißer Weste

Der nächste Verletzte: Burim Veselaj zog sich in Rödinghausen einen Bänderri߸ zu und fällt wohl die restlichen Spiele der Saison aus. Foto: Stefan Hageböke.

Der nächste Verletzte: Burim Veselaj zog sich in Rödinghausen einen Bänderri߸ zu und fällt wohl die restlichen Spiele der Saison aus. Foto: Stefan Hageböke.

Die Gegner der Mannschaften der Spvg. Hiddenhausen haben sich für das Jahr 2015 selbst eine Kleiderordnung auferlegt - nämlich die weiße Weste. Für die Blauen stehen am Sonntag schwere Partien ins Haus.

15.00 Uhr: Spvg. Hiddenhausen - Türk. Verein Herford (Hinspiel: 1:1)

Die Gäste sind das Team der Rückrunde. Während man nach Abschluß der Hinrunde noch vier Punkte hinter den Vereinigten platziert war, gewann man in diesem Jahr alle zehn Spiele (!) und siegte sich so an die Tabellenspitze und hat nun drei Punkte Vorsprung vor TuRa Löhne. So könnte den Türken der Durchmarsch in die Bezirksliga gelingen, da man erst letztes Jahr die Rückkehr ins Kreisoberhaus geschafft hat, aber durch namhafte Verstärkungen vor Saisonbeginn zum Favoritenkreis gezählt wurden. Besonderes Augenmerk müssen die Gastgeber auf Spielertrainer Tolga Evcimen legen, der als früherer Stürmer des SC Herford gleich wieder Haupttorschütze seiner Mannschaft ist. Die Vereinigten kämpfen mit argen Personalnöten, nun hat sich auch noch Burim Veselaj am letzten Wochenende verletzt und fällt aus. Es muß schon alles passen, wenn das Team den Herforder Türken beikommen will. 

13.00 Uhr: Spvg. Hiddenhausen II - FC Herford (Hinspiel: 0:3)

Quo vadis, zweite Mannschaft? Sportlich hat das Team den Klassenerhalt so gut wie geschafft, konnte aber letzte Woche keine Mannschaft auf das Feld schicken. Personell sieht die Situation nicht viel besser aus, trotzdem sollte es gelingen, spielfähig zu sein. Die Chancen auf einen Punktgewinn gegen die Mannschaft der Rückrunde stehen also mehr als schlecht. Die Gäste kommen mit der Empfehlung von neun Siegen in neun Spielen und haben dadurch noch Aufstiegschancen, da man sich im Winter auch noch namhaft verstärken konnte.


AXA Björn Westheider Logo Peers-World