Kreisliga A: Gerechtes Remis im Verfolgerduell

Erste Punktverluste für die Spvg. Hiddenhausen auf der heimischen Lippinghauser Alm. Gegen einen starken Bünder SV erkämpfte man sich ein 1:1 (1:0)-Unentschieden, bleibt aber auf heimischem Platz weiter ungeschlagen.

Auf schwierigem Geläuf waren spielerische Szenen Mangelware, die Vereinigten hatten das Spiel in der ersten halben Stunde im Griff und konnten nach der ersten verpaßten Chance von André Zimmermann auch in Führung gehen, als Timo Mattiszik in der 21. Minute einen Freistoß direkt verwandelte. Die Gäste kamen nach einer halben Stunde besser ins Spiel, zunächst konnte Dominic Buchholz in höchster Not klären, dann war Torwart Dennis Wippermann nach Christian Teschs Schuß auf dem Posten. Nach dem Wechsel erhöhte der BSV den Druck und ließ kaum noch Angriffsaktionen der Vereinigten zu, scheiterten aber selbst immer wieder an der kompkat stehenden Abwehr. In der 68. Minute war es aber passiert, als nach einer misslungenen Kopfballabwehr im Abwehrzentrum Benedikt Valldorf an den Ball kam und dieser bei seinem Schuß aus zehn Metern den hochverdienten Ausgleich herstellte. Nur vier Minuten später verpaßte BSV-Akteur Alexander Deuchar gar die Gästeführung, scheiterte aber am Lattenkreuz. Konnte man zu diesem Zeitpunkt noch von einem glücklichen Remis für die Hausherren sprechen, änderte sich das nochmals in der Schlußphase, als man nach Marvin Henselers gelb/roten Karte (Unsportlichkeit) plötzlich in Überzahl spielte. Zunächst scheiterte Jan Buschmann mit seinem Freistoßaufsetzer an Torwart Kevin Reimer, dann tankte sich Tim Tomoschat auf der rechten Seite durch, doch seine Hereingabe verpaßten alle mitgelaufenen Mitspieler. Zwei Minuten später war Tomoschat seinem Gegenspieler erneut entwischt und zielte aus spitzem Winkel zu genau - Innenpfosten. Der Ball sprang ins Feld zurück und das Spiel endete zurecht unentscheiden.

AXA Björn Westheider Logo Peers-World