Vorschau: ...und der nächste Titelkandidat

Hoch das Bein: Matthias Wichmann (r., hier im Zweikampf mit Löhnes Waldemar Gauser) und seine Hiddenhauser Mannschaft wollen auch bei der gastgebenden TuRa punkten. Foto: Benjamin Büschenfeld/sportfoto-owl.de

Hoch das Bein: Matthias Wichmann (r., hier im Zweikampf mit Löhnes Waldemar Gauser) und seine Hiddenhauser Mannschaft wollen auch bei der gastgebenden TuRa punkten. Foto: Benjamin Büschenfeld/sportfoto-owl.de

Zwei Spiele, aber nur eine Reise für die heimischen Zuschauer am Sonntag nachmittag. Beide Mannschaften der Spvg. Hiddenhausen reisen zu Gastspielen bei den jeweiligen Vertretungen von TuRa Löhne.

15.00 Uhr: TuRa Löhne - Spvg. Hiddenhausen

Ein erneut schweres Spiel für unsere erste Mannschaft, die sich wie in der Vorwoche mit einem Meisterschaftsfavoriten auseinandersetzen muß. Ziel der Gastgeber ist wie in den letzten Jahren die Rückkehr in die Bezirksliga. Dafür verstärkte sich die Mannschaft von Ex-Profi Stefan Studtrucker nochmals prominent aus der A-Liga Lemgo. Den ersten Dämpfer gab es bereits am ersten Spieltag, als man im Derby gegen den SV Löhne-Obernbeck noch eine 4:0-Führung aus der Hand gab und Unentschieden spielte. Dieses Spiel wurde von einigen Hiddenhausern beobachtet, die jedoch Spiel und Ergebnis richtig einordnen können, denn trotz der Aufholjagd des damaligen Gegners der TuRaner waren diese über die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft. Dieses bewies man beim klaren 5:0-Heimsieg eine Woche später gegen GW Pödinghausen. Der Spielvereinigung gelang ein Start nach Maß und setzte mit dem Erfolg über den SC Enger in der letzten Woche ein Ausrufezeichen. Unter der Woche begrüßte Trainer René Hahne 20 Spieler beim Training - der Coach hat für Sonntag die Qual der Wahl. Seine Mannschaft kann völlig befreit aufspielen - die Favoritenrolle liegt beim Team vom Löhner Obernfeld.

13.00 Uhr: TuRa Löhne II - Spvg. Hiddenhausen II

Eine durchaus interessante Partie erwartet man im Vorspiel. Die Gäste erlitten in der vergangenen Woch eihre erste Saisonniederlage, die ihr Gegner bereits am ersten Spieltag kassiert hat. Auch hier ist TuRas Zweitvertretung Favorit, die als Saisonziel "oben mitspielen" ausgegeben hatten. Die zweite Mannschaft der Spielvereinigung hat aber nach den bisherigen guten Auftritten durchaus Chancen, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.


AXA Björn Westheider Logo Peers-World