Mitgliederversammlung: Neuer Vorstand ist gewählt

Alte Bekannte: Der Träger der silbernen Ehrennadel Jörg Kühn (Mitte) wird vom neuen Vorstand der Spvg. Hiddenhausen eingerahmt: Frank Aufderheide, Stefan Lang, Andreas Schulz, Lars Fege, Christof Scheffer und Nils Schmidt (v.l.). Foto: Yvonne Gottschlich/Neue Westfälische

Alte Bekannte: Der Träger der silbernen Ehrennadel Jörg Kühn (Mitte) wird vom neuen Vorstand der Spvg. Hiddenhausen eingerahmt: Frank Aufderheide, Stefan Lang, Andreas Schulz, Lars Fege, Christof Scheffer und Nils Schmidt (v.l.). Foto: Yvonne Gottschlich/Neue Westfälische

Harmonisch verlief die mit Mitgliederversammlung der Spvg. Hiddenhausen am vergangenen Freitag im Vereinslokal Alter Dorfkrug in Lippinghausen. Mit geringerer Vorstandsmannschaft geht der Verein in die nächsten zwei Amtsjahre.

Vor den Wahlen zum neuen Vorstand standen die Berichte aus den einzelnen Bereichen auf dem Programm. Der Vorsitzende Frank Aufderheide sprach einen besonderen Dank an Benjamin Henkel und Matthias Möntmann aus. Beide handelten am 1. April 2012 handlungsschnell, als ihr Mitspieler Sven-Henrik Schulte auf dem Spielfeld zusammenbrach. Beide leiteten sofortige Hilfsmaßnahmen ein, so dass dieser Unglücksfall einen positiven Ausgang fand. Die drei Spieler der zweiten Mannschaft werden vom Verein zum Bundesliga-Spiel Bayer 04 Leverkusen – Werder Bremen eingeladen. Ebenso dankte Aufderheide den langjährigen Mitgliedern Bodo Beyer und Günter Dedem, die sich bei einer Aufräumaktion am Sportplatz Lippinghausen als Hauptverantwortliche ausgezeichnet hatten. Der erste Vorsitzende berichtete ebenfalls von der Schwierigkeit, die Mitglieder von der Übernahme eines Amtes im Vorstand der Spielvereinigung zu überzeugen und übergab das Wort an Lars Fege, der den Kassenbericht der letzten zwei Jahre vortrug. Im sportlichen Bericht verwies Fege auf einen Aufwärtstrend der ersten Mannschaft in den ersten anderthalb Jahren, nur das letzte halbe Jahr wäre unbefriedigend gewesen. Er hob den Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B in der Saison 2011/2012 sowie den Sieg bei den Altliga Ü50-Kreismeister-schaften auf dem Feld im Jahr 2011 hervor. Zudem bedankte sich Fege bei allen Helfern, die die widufix-Hallen-Kreismeisterschaften, die unser Verein Ende letzten Jahres im Sportpark Enger ausrichtete, zu einem vollen Erfolg werden ließen. „Darauf können wir alle stolz sein“, so Fege, der die Mitglieder aber dringend um Hilfe bei den alltäglichen Arbeiten im Verein bat. Die weiteren Berichte aus den Bereichen Jugend („guter Zulauf in den jüngeren Jahrgängen“, Vorsitzende Ricarda Piroddi), des Sozialwartes Anndreas Schulz („sehr viele Schadensmeldungen aufgrund einer Vielzahl von Verletzungen in der ersten Mannschaft“), Altliga- („auch die inoffizielle Ü60-OWL-Meisterschaft wurde gewonnen“, Obmann Volker Brakmann) sowie der Damengymnastikabteilung folgten.

Die Kassenprüfer Karl-Heinz Kufeld und Matthias Möntmann baten die Versammlung um Entlastung des Vorstandes, die die Versammlung einstimmig beschloß. Somit übernahm der Ehrenvorsitzende Rolf Siekmann die Ver-sammlungsleitung, der den Vorstand für die geleistete Arbeit der letzten beiden Jahre dankte. Erneut wurde Frank Aufderheide für den Vorsitz im Verein vorgeschlagen, der einstimmig gewählt wurde und somit in seine Prä-sidentenjahre 11 und 12 geht. Er stellte den 61 anwesenden Mitgliedern im gut besuchten Saal des „Alten Dorfkrug“ seine Vorstandsmannschaft für die nächsten zwei Jahre vor. Christof Scheffer (2. Vorsitzender), Stefan Lang (Geschäftsführer), Andreas Schulz (stellv. Geschäftsführer & Sozialwart), Lars Fege (1. Kassierer) sowie Nils Schmidt (2. Kassierer). Nicht mehr zur Wahl stellte sich Gerhard Stork, der nach zehn Jahren im Vorstand der Spielvereinigung nun kürzer tritt. Da Ulrich Scheffer bereits vor anderthalb Jahren seinen Posten aus persönlichen Gründen räumte, verringert sich damit die Vorstandsmannschaft auf nur noch sechs Personen. Die Suche nach weiteren ehrenamtlichen Helfern soll intensiviert werden.

Zum Abschluß der Veranstaltung wurden mit Jörg Kühn (Silber) und Heinz Lindemann (Gold, nicht anwesend) zwei langjährige Mitglieder mit den jeweiligen Ehrennadeln ausgezeichnet. Der alte und neue Vorsitzende schloß nach genau zwei Stunden die Versammlung und wünschte den Mitgliedern einen angenehmen Abend, den die meisten nutzen, um noch lange im Vereinslokal zu verbleiben.

AXA Björn Westheider Logo Peers-World