Kreisliga A: Stark gespielt - Sieg verpaßt

Mit einem torlosen Remis endete das Spiel unserer ersten Mannschaft gegen den Rangvierten SV Löhne-Obernbeck.

Vor dem Spiel hätten die Verantwortlichen das Ergebnis sicher unterschrieben, da es gegen ihren Angstgegner ging, gegen den man in der Vergangenheit oft und teilweise auch klar unterlegen war. Nach dem Spiel war man unzufrieden, zeigte man besonders im taktisch defensiven Bereich gegen die hochgelobte SVLO-Offensive die beste Saisonleistung und ließ gegen Wingert, Martin & Co. nicht eine einzige klare Torchance zu. Die Gastgeber kamen zu ihren Gelegenheiten, wenn auch zu wenigen, diese waren jedoch klar. Einmal brachte man den Ball auch hinter die Torlinie, doch Imad Kotlo soll bei seinem Kopfball in der 26. Minute im Abseits gestanden haben - eine umstrittene Entscheidung. Nach dem Wechsel verpaßten die Vereinigten das Siegtor, welches man zweimal auf dem Kopf hatte. Nach 65 Minuten tankte sich Andre Kuhlmann auf der linken Seite durch und bediente mustergültig Imad Kotlo in der Mitte, der aber am Pfosten scheiterte. Fünf Minuten später nahm Matthias Wichmann den Ball am Fünfmetereck per Flugkopfball auf und verfehlte das Ziel nur um wenige Zentimeter. So trennte man sich am Ende 0:0.

AXA Björn Westheider Logo Peers-World